fbpx
Sind Frauen die besseren Führungskräfte?
Regina Maucher

Regina Maucher

Sind Frauen die besseren Führungskräfte?

In unseren Führungsetagen sind inzwischen zwar immer mehr Frauen zu finden, doch der Großteil der Führungskräfte ist immer noch männlich.

Warum ist das so?

In unserer männerdominierten Arbeitswelt werden typisch männliche Stärken vorausgesetzt. Dies sind in erster Linie Entschlussfähigkeit, Durchsetzungskraft, souveränes Auftreten und in vielen Unternehmen ist sich die Führungsetage einig, Gefühle gehören nicht ins Unternehmen. Frauen, die Karriere machen, entwickeln häufig männliche Stärken, um tatsächlich von ihren männlichen Kollegen ernst genommen zu werden. Nicht selten wirkt sich diese Veränderung dann auch im Privat- und Familienleben negativ aus, weil diese Frauen ihre Weiblichkeit nicht oder zu wenig zeigen und ausschließlich als Karrierefrauen angesehen werden.

Was sind nun typische Frauen-Stärken?

Frauen denken anders, sind bei Entscheidungen oft vorsichtiger und entscheiden erst, nachdem sie verschiedene Fakten gegeneinander abgewogen haben. Frauen fühlen und handeln anders. Sie haben die Fähigkeit, in sich hineinzuhören und sich auch auf ihr Gefühl zu verlassen. Die Mitmenschlichkeit ist ihnen wichtig, sie sind teamfähig und konsensfähig, was sich auch im Hinblick auf die Konfliktfähigkeit positiv auswirkt. Frauen sind oft hervorragende Organisatorinnen, die auch in hektischen Zeiten den Überblick behalten.

Brauchen wir nur Frauen in der Führungsetage?

Nein. Es gibt mittlerweile genügend Forschungsergebnisse, die belegen, dass sich Männer und Frauen optimal ergänzen mit ihren Stärken und Eigenschaften. Wenn das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ausgeglichen ist, kann sich eine wunderbare Synergie entwickeln, aus welcher nicht nur das Unternehmen profitieren wird. 

Es ist wichtig, dass Frauen sich ihrer eigenen Stärken bewusst werden und lernen, sich in ihrer eigenen Art zu präsentieren und ihre eigene Vision ins Unternehmen einzubringen und umzusetzen. Dann können die Stärken einer femininen Führung den gewünschten Erfolg für die zukünftigen Herausforderungen im Unternehmen bringen.

Oft verhindern jedoch negative Glaubenssätze und auch das mangelnde Selbstbewusstsein, dass Frauen als Führungspersönlichkeit, mit ihren ganz eigenen Stärken anerkannt und gefördert werden. Ich habe schon viele Frauen dahingehend unterstützt, ihre Stärken und Kompetenzen zu finden und sie dann erfolgreich zu leben.

Welche Erfahrungen machst du gerade in deiner Position? Schreib einen Kommentar oder sichere dir dein kostenfreies Kennenlerngespräch mit mir und wir finden gemeinsam heraus, wie du deine stärken richtig einsetzen kannst. 

Teile diesen Blog

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Sichere Dir jetzt eine kostenfreie Beratung.